ADH Bildungsranking

Auf der jüngsten Tagung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (ADH) wurde das Sportinstitut der TU Clausthal erneut mit dem 1. Platz beim ADH-Bildungsranking deutscher Hochschulen mit bis zu 15.000 Studierenden ausgezeichnet.

Den zweiten Platz belegte die DBWH Stuttgart, den dritten Platz die TU Kaiserslautern.

Die Auszeichnung wird für die Qualität der Bildungsangebote für Übungsleitende an der jeweiligen Hochschule sowie die Förderung der Übungsleiterqualifizierung an den regionalen Hochschul- und ADH-Fortbildungen vergeben.

2011 organisierte Dr. Regina Semmler-Ludwig am Sportinstitut der TUC eine zweitägige Fortbildung im Triathlon sowie eine Tagesveranstaltung Pilates/ Franklin-Methode. Beide wurden von Übungsleitenden mehrerer norddeutscher Hochschulen besucht, sehr positiv bewertet und Fortsetzungen gewünscht. Diese wurden 2012 bereits mit ebenso großem Zuspruch realisiert. So richtete das Sportinstitut am 08./09.06.2012 ein weiteres Modul der Triathlon-Fortbildung des Hochschulsportverbandes Niedersachsen/ Bremen aus. Den theoretischen Schwerpunkt bildeten dieses Mal sportpsychologische Aspekte beim Triathlon. Sie wurden von Diplom-Psychologin Kathrin Sicker intensiv mit den Teilnehmenden diskutiert bevor es am Samstag mit dem Triathlon-A-Trainer Heino Grewe-Ibert zum Praxis-Training ging. Die Fortbildung ende mit einer Radtour zum Bootshausfest.

Außerdem nutzten sowohl 2011 als auch im laufenden Semester wieder zahlreiche Studierende die Vorlesung Sporttheorie bei Prof. Dr. Semmler-Ludwig um ihr Wissen auf diesem Gebiet zu erweitern.

Des weiteren können Studierende im Hochschulsport für ihr ehrenamtliches Engagement in Verbindung mit einem entsprechenden Leistungsnachweis 2 credits points für Sozialkompetenz erwerben. Das entspricht dem Anliegen des ADH, die Bildungspotenziale des Hochschulsports deutschlandweit noch stärker als bisher zu nutzen. 

 

Pressemitteilung der TU Clausthal

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017